Der Baumpfad

20 Jahre Waldkindergarten in Konstanz


Seit 1999 holt der Waldkindergarten Konstanz die in der Stadt lebenden Kinder in den Wald. In freier Natur spielen die Kinder ohne vorgefertigte Spielzeuge, bei Wind und Wetter, auf Tuchfühlung mit der Erde, den Pflanzen, den Tieren.

Nach zwanzig Jahren ist es Zeit, den umgekehrten Weg zu gehen und den Wald in die Stadt zu bringen. Zum Jubiläum 2019 entstand die Idee eines Erzähpfades durch die Stadt, der an neu gepflanzten Bäumen entlang führen soll.

WOBAK, Spar- und Bauverein und die Stadt Konstanz ließen sich auf diese Idee ein und widmeten 12 Pflanzstellen, insgesamt über 30 neue Bäume, dem Projekt „Der Wald kommt in die Stadt“.

Ausgehend vom Sealife führt nun ein beschilderter Weg durch's Paradies über die Fahrradbrücke über den Seerhein zum Zähringer Platz.

Kleine und größere Kinder können hier durch Lesen und Vorlesen der Geschichte der Waldwichte Mats und Mara folgen, die ihren Wohnbaum im Wald bei einem Sturm verloren haben und nun durch einen Zufall in der Stadt gelandet sind. Werden sie den Weg zurück in den Wald finden?

Die Geschichten von Mats und Mara wurden gemeinsam von Anke Klaaßen und Albert Kümmel-Schnur verfasst.


Sponsoren

Der Baumpfad 'Der Wald kommt in die Stadt' wurde ermöglicht von der WOBAK, dem Spar- und Bauverein sowie der Stadt Konstanz.
Wir danken unseren Kooperationspartnern und Sponsoren. Ihre Baumspenden und Pflanzstellen haben das Projekt möglich gemacht.

Konstanz - Die Stadt zum See
SBK - Spar- und Bauverein Konstanz eG
Wobak - Städtische Wohnungsbaugesellschaft mbH Konstanz